Rappel de votre demande:


Format de téléchargement: : Texte

Vues 463 à 463 sur 484

Nombre de pages: 1

Notice complète:

Titre : Biographisch-bibliographisches Quellen-Lexikon der Musiker und Musikgelehrten der christlichen Zeitrechnung bis zur Mitte des neunzehnten Jahrhundert. Bd. 1, Aa-Bertali / von Rob. Eitner

Auteur : Eitner, Robert (1832-1905)

Éditeur : Breitkopf und Härtel (Leipzig)

Date d'édition : 1900-1904

Sujet : Musique -- Biobibliographie -- Sources

Sujet : Musiciens -- Biographies -- Sources

Type : monographie imprimée

Langue : Allemand

Format : 11 vol. ; in-8

Format : application/pdf

Droits : domaine public

Identifiant : ark:/12148/bpt6k697380

Source : Bibliothèque nationale de France, 4-Vm-297 (1)

Relation : http://catalogue.bnf.fr/ark:/12148/cb30397283h

Provenance : Bibliothèque nationale de France

Date de mise en ligne : 15/10/2007

Le texte affiché peut comporter un certain nombre d'erreurs. En effet, le mode texte de ce document a été généré de façon automatique par un programme de reconnaissance optique de caractères (OCR). Le taux de reconnaissance estimé pour ce document est de 79 %.
En savoir plus sur l'OCR


rufonenOopfertals ersten Yiolinisten j antrug, lehnto or m ab. In betreff seiner Kompositionon sagt zwar Fôtis, dass sich in tien Breit- kopf'schon Katalogen 6 Capriceion für Violine allein angezeigt sind, doch ist dies ein irrtmn, wedor in don thomatischen Katalogen von 1766–1787 noch in spateren, wie mir Breitkopf u. Haertel erklaren, ist ein Werk von ilim angezeigt. In Moysol's Handbuch von 1817 ist allerdings ein Berger ohne VorDamen mit opus 2(5 angezeigt, doch weist schon die Opuszahl darauf hin, dass dies ein anderer Berger ist. (Rochlitz, Biogi'. 3, 128. – Dôrffol 2, 22 ff. 236 (2). 244. Nekrolog in Lpz. Ztg. 14, 101). Berger, Lebrecht Friedrich, Organist an der Moritzkirche zu Halle, erhielt 1768 den Posten an der Liebfrauenkirche ebendort (Chrysander 2, 247).

Berger, Ludwig, dor Berliner, geb. 18. April 1777 in Berlin, gest. 16. Febr. 1839 cbd. Verlebte seine Jugend in Templin und Frankfurt a/0. Ging 1799 nach Berlin und studierte unter Giirrlich Komposition. Eine Reise nach Dresden 1801 war vergeblich, da er Naumann nicht mehr am Leben antraf. 1804, bei Clementi's Besuch in Berlin, wurde er dessen Sobtiler, ging mit demsolbeu nach Petersburg und lornte dort Steibelt undField als Klavierspieler kennen. 6 Jahre hielt er sich in Petersburg auf, gingdann nach Stockholm n.London, wo er sieh als Lehrer niederliefs. Erst 1815 kehrte er nach Berlin zùrttck und widmete sich ganz der Kompositionen und dem Musikunterricht. Mendelssolm und Taubert sind seine Schtiler. 1819 grttndete er mit Klein, Reichardt und Rellstab die ,,jùngero Lieder-

tafel" für die er auch Mannerquartetteschrieb. (Ledebur. H. Dorn's Aus meinem Leben, 1. Bd. Biogr, von Rellstab, ein Donknial, Berlin 1846 Trautwein, 8°. VI u. 165 S. Zahlreiche Crteile in Lpz. Ztg. 1 u. f. (11, 93 ist sehr scharf). Nekrolog ib. 41, 178, 186. Cber seine gesammelten Wcrke in N. Z. f. Mus. 16, 173. Dresdner Journal, Sept. 1864: Louis Berger und Fr. Wieck von Heinr. Dorn. Ledebur giebt ein Verz. seiner Werko.) Xachweisen kann ich:

Trauorcantate auf Naumann's Tod. P. im Autogr. qufol. [B. B.

Sappho, Gesangsccne von Lüst. P. im Autogr. [B. B.

Clotar, eine Ronianze. André. 7 S. [B. M. ilusikfr. Wien.

Erlkônig von Goethe. Schott. [br. Mus. Gesange aus einem Lieclurspiule die schone MiUlerin vou W. Muller, mit Pfte. op. Il. Berl., Christiani. 22 S. [B.B. Musikfr. Wien.

4 Gedichte von Goethe, op. 4. "Wûrzl)Ui£, Bauer. 7 S. [B. M.

(i deutsche Liedor. op. 6. André. [B.M. j SuI'.verinF.

a Lieder, op. 13. Berl., Christiani. [B.B. 9 deutsche Lioder mit Pfte. op. 17. Beii, Lauo. [H. B. Musikfr. Wien. 8 deutsche Lieder mit Pfto. op. 19. Lpz., Hoftnoister. 19 S. [B. B. Musikfr. Wien.

10Liedor,oii.27. Lpz.,Hofmeistor. [B.B. 12 Lieder, op. 33. Hofmoister. [B.B. 7 vieiïtim. Lieder f. M&nnorst. op. 46. P. Hofmeister. [B. B. Dresd.

Dio neuen Pfingsten. op. 46, s. 1. [Dresd. Wein und Wassor von Kopisch f. 4 Mst. Ma. P. Kr. 196 in K. [B.B. lob will vvie's Vogloin ziehen, 5 Lieder f. 1 u. 4 St. mit Fïte. and 2 Humorcskon i i 'MilnHerchor u. Solostim. im Autogr. J (Grasnick). [B.B.

Op. 1. Sonate f. Klav. [Musikfr. Winn. Op. 3. Air norvegiou it 12 Var. 17 8. j [B. Wagoner. Musikfr. Wien.

Op. 6. Sonate f. Klav. [Musikfr. Wien. Op. 7. Gr. Sonate p. le Pfto. démenti dedie. Borl.,Laue. 19 S. (B.B. br.Mus. Druck in Lond. Musikfr. Wieu.

Op. 8. Alla Turca (l'fte.) Berl., Sdile| singer. 9 S. [B.B. br.Mus. Musikfr. Wien.