Your request:


Downloading format: : Texte

Screens 159 à 159 sur 484

Nombre de pages: 1

Full bibliographic record:

Titre : Biographisch-bibliographisches Quellen-Lexikon der Musiker und Musikgelehrten der christlichen Zeitrechnung bis zur Mitte des neunzehnten Jahrhundert. Bd. 1, Aa-Bertali / von Rob. Eitner

Auteur : Eitner, Robert (1832-1905)

Éditeur : Breitkopf und Härtel (Leipzig)

Date d'édition : 1900-1904

Sujet : Musique -- Biobibliographie -- Sources

Sujet : Musiciens -- Biographies -- Sources

Type : monographie imprimée

Langue : Allemand

Format : 11 vol. ; in-8

Format : application/pdf

Droits : domaine public

Identifiant : ark:/12148/bpt6k697380

Source : Bibliothèque nationale de France, 4-Vm-297 (1)

Relation : http://catalogue.bnf.fr/ark:/12148/cb30397283h

Provenance : Bibliothèque nationale de France

Date de mise en ligne : 15/10/2007

The text below has been produced using a process called optical character recognition (OCR)
Since it is an automatic process, it is subject to errors you might find in this page. The O.C.R. ratio for this document is 79


moite question"! et «oluHoni di varii dubbi Pur hura da lui dato in luee. 1547. Am Emle: Vinegia rtor Ag. Hindoni. kl. 4°. «te. n 4-i 4 u. 4 BU. [B.H. B.M. B. Wagener. C. P. (im Kat. p. 224 Buschrtg.) Bolognu. Glasgow. Musikfr. Wien. br. Mas. Rom Cecilia. Briissol 5315.

Ambros 3, 81 ff bis 158 spricht ausfuhrlich ûbor scino Théorie, liusi 1, 289 lioz. ihn ois einen Cromononser (sic?). Angelo, Bacehi, wie ihn Kado in Kat. 108 Bibl. Schwerin F. bez., ist im Ms. mit einer Sinfonie filr 2 V., A. et B. vertreten. Ferner kommt er ebendort II, 188 in einer Samlg. Sinfonien, verlegt von Bagard in Paris, mit 1 Sinfonie in Dd. vor. Hier kommen nooh 2 Ho*mer dazu.

Angelo, Giovanni Vincenzo 4*, ein borühmter Sanger am Hofe za Mantua, der Anfang des 17. Jbs. in den Opern Montoverdi's sang. (Fôtis.)

Angelo, Michel, Cancineo, siehe Michel Angelo.

Angelo, Michele, Bologna, siehe Michèle Angelo.

Angelo, Paolo d'; in G. D. da Nola's Villanellen zu 3 u. 4 St., Ven. 1570, ist eino Villanelle p. 38 von ihm aufgenommen.

Angelone, Flllppo, war um 1581/1582 Sanger am Hofo zu Mantua. (Canal 76. Bertolotti 61). Angelonl, Luigi, ein Schriftsteller, geb. um 1758 zu Frosinone, gest. in London um 1842, gab das vielvorbreitete Buch über Guido von Arezzo heraus:

Sopra la vita, od il sapere di Guido d' Arezzo, restauratoro délia scienza o dell' arte musica; dissortazione di. Parigi, açpresso l'autoro. 1811. 8°. 240 S. (siohe Fôtfct.) [besttzon allô gi'ô&eren Bibliothukon.

Dqtitsch: Ouido von Arezzo, sein Lebon o. \Virken. Ans Veranlassung u. mit bosonrlerer Bûcksioht auf eine Dissertation Nebst ttineni Anhango iibor dio dom heiligen Bernhard zugcscliriohcucu musila-

liwslion Tractato; vou R. fl. Kvnewctter. Lpx. 1840 Br. & H. 4°. \V.& Briissol. Angelus Bononlensls, 1526 Sungor am St. Potcr in Rom (Vicitolj. 3, 26«).

Angélus Silestas, siohc Helicffler.

Angenhelm, von, war von 1698 bis c. 1720 Organist in Strafsburg i/Els. an St. Magdalena (Lobstein 91).

Angerer, Edmund, gob. 24. Mai 1740 zu St. Johann, gest. 7. August 1794 im Kloster Éiecht in TiroJ, in welches er 1759 eintrat; bekleidete den Chorregentenposten im Stifte und hioterliefs mehrere Messen im Ms. (KornmûlJer 1 Naclitrg.)

Angermann ». Organist in Altenburg um 1740 (Matthes. 1, 419).

Angermaier, Hans, aus Eichstfitt, 1583 Domschulmeister und Organist in Regensburg. (Mettenleiter 1, 123).

Angermayr, Johann, Tenorist an der Ksi. Hofkapelle in Wien mit 45 fl. Gohalt vom 1. April 1691 bis zu seinem Tode am 18. Juli 1712, 56 J. alt. (Kôchel 1). Angermayr (Anghormayr) Johann Ignaz, Hofscholar im Violinspiel an der Ksl. Hofkapelle «n Wien von c. 1715 ab; wird auf Empfehlung Fux' vom 2. Doz. 1722 mit Gehalt angestellt. Nach Kôchol 2,247 schon am 1/2 1721 mit 450 Gld. Zur weitere» Ausbildung sendet ihn der Kaiser nach Mailanî, macht aber dort so grofse Schul#n, dass man ihn fallon licrs. Er st. in Wien 23/2 1732, 81 Jahr ait. (Kochol 1. und 2, 230. 409.) Die Hofbibl. in Wien besitzt im Ms. ,,Partitura di Sinfonia a 12 instr. por sorvizio di tavolu <i': S. M. C. C. L'inipfradorc Carlo VI." Antogr. 1041)4. P. Er